Startseite » Dave Elman Induktion

Dave Elman Induktion

  • von
Blogparade Trance Induktion

Fast das ganze letzte Jahr hat uns alle besonders gefordert. Einige sogar mehr als andere. Daher stellen sich sicher nun viele die Frage: „Wie geht es nun weiter…“

Unser Unbewusstes hat sehr häufig schon eine passende Antwort für uns parat, nur kommt es meist nicht zum Zuge, da unser Kognitives Denken sehr prägnant ist. Über die Möglichkeit der Selbsthypnose habe ich ja bereits in der 1 Staffel dieser Blog Parade berichtet und daher sehr ich nun einen guten Zeitpunkt über eine Hypnose Induktion zu berichten.

Hypnose wird in der Regel mit einer Trance Induktion eingeleitet, um mit dem Unbewussten sprechen zu können. Die Dave Elman Induktion eignet sich hierfür besonders gut, da sie eine der schnellsten Induktion ist. Zudem befindet sich der Klient in einer Tieftrance (Somnambulismus) welches es noch besser möglich macht mit dem Unbewussten zu sprechen.

Daher habe ich für diese Staffel ein Video erstellt indem diese Induktion zu sehen ist. Ein großer Dank an Nadine Greck, die sich dafür zur Verfügung gestellt hat.

Nadine hat sich, wie folgt, nach der Trance mit folgender Rückmeldung dazu geäußert:

„Es war meine erste Hypnose und ich war erstaunt, wie gut das funktioniert hat – auch Online! Ich war die ganze Zeit wach und trotzdem „weg“. Ich habe alles mitbekommen. Mein Zeitgefühl hat auf 2-3 Minuten getippt – und dann waren es doch über 8.Meine Augen konnte – oder wollte? – ich beim Test dazwischen wirklich nicht öffnen.Ich war nach der Hypnose komplett entspannt und diese Entspannung hat mich noch durch den restlichen Tag getragen. Das war sehr angenehm.“